Trainingszeiten

                           

Montag               09.30  - 11.30 Uhr             Senioren

Montag               derzeit kein Training         Jugend

Donnerstag        18.45  - 20.15 Uhr             Aktive

Freitag                20.00 - 22.00 Uhr             Aktive

 

Jeder der Interesse hat ist jederzeit herzlich eingeladen !


Spielberichte


Saison 2019/2020

Herren I Herbstmeister 2019
Herren I Herbstmeister 2019

KW/48

 

Herren II

Nur Sandra Jakob kann lächeln, während die Herren schwächeln

Zum Vorrundenausklang empfing man das Spitzenteam aus Hochdorf, die bislang nur eine Niederlage einstecken musste. In den Eingangsdoppeln konnten lediglich Jan Körner/Aldinger punkten. Danach lief es in den Einzeln im ersten Durchgang sehr gut. Aldinger, Jan Körner, Gerhard Körner und Sandra Jakob punkteten zum 5:4 Zwischenstand. Danach begann jedoch das Unheil. Nur noch Sandra Jakob konnte nach hartem Kampf und insgesamt einer klasse Leistung ein Einzel nach Hause bringen, während es die Herren fertigbrachten, punktlos zu bleiben. Endergebnis somit 9:6 für Hochdorf. Mit 13:5 Punkten belegt man trotzdem nach 5 Siegen, 3 Unentschieden und nur einer Niederlage nach der Vorrunde einen guten Spitzenplatz in der Tabelle.

Es spielten: Aldinger (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Körner Jan (1/1), Körner Gerhard (0/1), Frank (0/0), Jakob Sandra (0/2), Haido (0/0).                                                 (AH)


KW/47

Herren 1 Herbstmeister 2019

 

Kann man ein Spiel auch zu fünft gewinnen?

Ja, das geht. Wie? Man holt sich starken Ersatz namens Emre, der zwei Punkte holt und den nicht mal der Umweltminister von BW aufhalten kann.

Des Weiteren braucht man einen Jens, der zur alten Stärke zurückgefunden hat und all seine Einzel und Doppel gewonnen hat. Außerdem gibt es da noch die Herren Drexler, Burlein und Dutch, welche alle zum Sieg beigetragen haben.

 

Leider mussten wir gegen Neckarhausen zu fünft antreten, da wir sehr viele verletzte Spieler haben, die nicht antreten konnten. Somit bekamen die Gegner schon drei Punkte geschenkt.

 

Aber Fabi Burlein und Jens Schmidt sind bisher ungeschlagen im Doppel und konnten somit im Entscheidungsdoppel knapp den letzten Punkt holen.

 

Somit war der Endstand 9:7 und ein weiterer Sieg konnte gefeiert werden. Der letzte Gegner heißt Hardt und dann kann hoffentlich auf die Herbstmeisterschaft angestoßen werden.

 

Es spielten:

 

Manu Drexler (0 Doppelsiege/1 Einzelsieg), Fabian Burlein (2/1), Bernd Däschler (0/1), Jens Schmidt (2/2), Emre Tozan (0/2)

 

 

Herren II - hartumkämftes Unentschieden in Neckartailfingen dank Körners

Gerhard im mittleren  und Jan Körner vorderen Paarkreuz waren mit jeweils zwei Einzelerfolgen maßgeblich am Punkterfolg beteiligt. Sie zeigten dabei eine klasse Leistung. Die weiteren Punkte konnten Aldinger, Haido und Sandra Jakob in den Einzeln verbuchen. Desweiteren punkteten Aldinger/Jan Körner im Eingangsdoppel. Nach viereinhalb Stunden stand das Endergebnis von 8:8 fest.

Es spielten: Aldinger (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Jan Körner (1/2), Gerhard Körner (0/2), Frank (0/0), Sandra Jakob (0/1), Haido (0/1).          (AH)

 

Damen - Doppelspieltag

Am vergangenen Wochenende mussten die Damen gleich zweimal auswärts ran.

Am Freitag spielten die Damen gegen den TTC Notzingen-Wellingen. Nach dem vielversprechenden Einstieg mit 2 gewonnen Doppel mussten die nächsten 3 Spiele leider an die Gegner abgeben werden.Danach konnten Sabine und Bianca je einmal punkten. Endstand 8:4 für Notzingen.

Es spielten: Schmidt (1/0), Jauß, B. (1/1), Ampßler (1/1), Jauß, L. (1/0).   (LJ)

Am Samstag waren die Damen beim TSV Musberg zu Gast.

Krankheitsbedingt musste die Mannschaft leider zu dritt antreten. Das einzige Doppel konnte dann aber gewonnen werden. Mit diesem Schwung ging es nun in die Einzel. Simone und Sandra verloren Ihre beiden Einzel unglücklich im 5. Satz. Den nächsten Punkt konnte Sabine beisteuern und auch Sandra gewann ihr 2. Einzel. Nachdem Simone und eine stark aufspielende Sabine jeweils einen Punkt holen konnten war der Spielstand bei 6:6. Kurz sah es so aus als könnte man wirklich in Unterzahl ein Unentschieden holen, was dann leider nicht gelang. Endstand 8:6 für Musberg.

Es spielten: Schmidt (1/1), Jakob (1/1), Ampßler (0/3).    (SS)


KW/46

Herren I: Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey hey..

An diesem Wochenende hatten wir einen Doppelspieltag zu bewältigen. Am Freitag kam mit dem Tabellendritten Oberensingen ein erster Prüfstein nach Holzmaden. Im Doppel konnte nur unser starkes Doppel mit Fabi und Jens punkten, somit musste man erst mal einem Rückstand hinterherlaufen. Vorne siegte Tobi während Fabi seinem starken Gegner gratulieren musste. In der Mitte gelangen Dutch und Jens dann zwei Siege und damit die erste Führung. Herbert zeigte sich für einen weiteren Punkt sowie die Halbzeitführung von 5:4 verantwortlich. Vorne gab es erneut eine Punkteteilung bei der sich diesmal Fabi den Punkt verdiente. Stark präsentierte sich Dutch in der Mitte mit seinem zweiten Punkt an diesem Tag. Beim Stand von 7:6 waren nun Herbert und Sam gefordert. Sie bleiben cool und letztlich war es Sam bei seinem Comeback vorbehalten den Siegpunkt einzufahren zum 9:6 Sieg. Einen großen Dank an dieser Stelle auch an die Metzgerei Scheu + Weber Weilheim für diesuper Verpflegung und natürlich auch an die zahlreichen Schlachtenbummler!Für die Saurier punkteten: Tobias König (0 Doppelsiege/1 Einzelsieg), Fabian Burlein(1/1), Bernd Däschler (0/2), Jens Schmidt (1/1), Herbert Kasper (0/2), Samuel Burlein(0/1)

 

Einen Tag später ging es zum ebenfalls ungeschlagenen Spitzenreiter nach Unterensingen. Mit dem Selbstvertrauen vom Vortag gelang gleich ein guter Start in die Eingangsdoppel. Fabi und Jens waren hoch konzentriert und sorgten für den ersten Zähler. Eigentlich als „Opferdoppel“ vorgesehen, wehrten sich Tobi und Simone gegen das Einserdoppel der Gastgeber und konnten am Ende einen überraschenden Fünfsatzsieg landen – ein erster Bigpoint war gelandet! Trotz Verlustdes dritten Doppels stand eine 2:1 Führung auf dem Papier. Der Start in die Einzel verlief ebenfalls super und so schraubten Fabi und Tobi den Punktestand auf 4:1! Als dann auch noch Jens und Herbert mit zwei ungefährdeten Siegen punkteten, war klar, dass heute etwas zu holen ist. Doch der Spitzenreiter wehrte sich und verkürzte am hinteren Paarkreuz wieder auf 6:3. Scheinbar davon angesteckt zeigte Tobi eine schwache Leistung und somit durfte Unterensingen erneut jubeln. Davon ließ sich jedoch Fabi nicht beeindrucken und gewann zum wichtigen 7:4. Jetzt durfte die starke Mitte zeigen, was in ihr steckt. Jens legte mit sicherem Spiel vor, ehe Herbert in einem Fünfsatzkrimi zum umjubelten 9:4 Sieg vollendete.

 

Fazit: was für ein Wochenende!Mit diesen 2 Siegen grüßt man nach nun 6 Siegen in Folge von der Tabellenspitze. Diese Leistung gilt es in den 2 verbleibenden Spielen zu bestätigen, was kein Selbstläufer werden dürfte, zumal die Personalsituation angespannt ist. Wir brauchenalso wieder den 7. Mann und setzen auf eure Unterstützung!Für die Saurier punkteten: Tobias König (1 Doppelsieg/1 Einzelsieg), Fabian Burlein (1/2), Jens Schmidt (1/2), Herbert Kasper (0/2), Samuel Burlein (0/0), Simone Schmidt (1/0) (TK)

 

Herren II - gelungener Auftritt in Berkheim

Ein guter Start gelang in der Kreisstadt. Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen. Lediglich Frank/Haido benötigten fünf Sätze, während Tozan/Körner, Gerhard sowie Aldinger/Körner, Jan glatt in drei Sätzen gewannen. Danach gelang dem vorderen Paarkreutz Tozan und Aldinger in den Einzeln ein Sieg zum beruhigenden 5:0 Zwischenstand. Im mittleren Paarkreutz siegte Jan Körner, während sein Vater Gerhard unglücklich im fünften Satz mit 9:11 unterlag. Thomas Frank holte nach starker Leistung einen Punkt im hinteren Paarkreutz, während Butrus Haido seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren musste. Zwischenstand zur Halbzeit somit 7:2. Danach unterlag Tozan in 4 Sätzen, während Aldinger in drei Sätzen punktete. Den Schlusspunkt zum 9:3 Erfolg setzte ein wiedermal zuverlässig spielender Jan Körner in drei Sätzen.

Es spielten: Tozan (1 Doppelerfolg/ 1 Einzelsieg), Aldinger (1/2), Körner Jan (1/2), Körner Gerhard (1/0), Frank (1/1), Haido (1/0).           (AH)


KW/44

Herren I – Vierter Streich in Folge

Am vergangenen Samstag empfingen wir die Gäste vom TSV Wendlingen zum Heimspiel.Personell wurde Dutch durch Manu Drexler vertreten. Es gelang diesmal ein Blitzstart in die Doppel mit zwei klaren Erfolgen von Tobi/Manu und Fabi/Jens. Doppel drei wurde leider abgegeben und somit lag man mit 2:1 in Front. Tobi besiegte anschließend die Nummer 2 der Gäste und Manu schaffte es einen 0:2 Satzrückstand noch in ein 3:2 umzubiegen. Damit war der erste Bigpoint gelandet. Fabi durfte heute in der Mitte ran und erledigte seine Aufgabe souverän zum 5:1. Anschließend konnte nur noch unser Herbie punkten - 6:3 zur Halbzeit. Tobi und Manu durften wieder ran und bewältigten ihre Aufgaben tadellos. Das war die Steilvorlage für Fabi, welche er mit gewohnt sicheren Topspins eiskalt verwertete zum in dieser Höhe nicht erwarteten 9:3 Sieg. Fazit: Das war stark!In 2 Wochen geht es dann weiter mit einem Doppelspieltag gegen die 2 Spitzenteams aus Oberensingen und Unterensingen. Da wird sich zeigen wo der Weg hingeht. Über tatkräftige Unterstützung würden wir uns wieder freuen!Für die Saurier punkteten: Tobias König (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (1/2), Fabian Burlein (1/2), Jens Schmidt (1/0), Herbert Kasper (0/1), Jörg Molter (0/0) (TK)


KW/43

Herren I mit toller Moral

Diese Woche ging unsere Auswärtsreise ins Lenninger Tal zum TV Unterlenningen. Unser Captain Jens musste ersetzt werden, für ihn sprang Sandra Jakob kurzfristig ein.

Vielen Dank an dieser Stelle an Dich, Sandra!

In den Doppeln war etwas der Wurm drin und so konnten nur Herbert und Jörg zum 1:2 Zwischenstand punkten. Einer Punkteteilung am vorderen Paarkreuz folgte leider eine Nullnummer in der Mitte. Nach einer weiteren Niederlage zum 2:6 sank die Hoffnung auf etwas Zählbares selbst bei den größten Optimisten auf den Tiefpunkt. Jörg jedoch setzte ein positives Zeichen und siegte klar zum3:6 – Pausentee!

Nun galt es zumindest das Ergebnis freundlicher zu gestalten.

Dies erledigten Tobi und Fabi mit Bravour und plötzlich war der Anschluss wiederhergestellt. Sollte da noch mehr möglich sein? Die Antwort von Dutch und Herbert war ein klares Ja und bedeutete die erste Führung an diesem Abend! Sichtlich motiviert ging Jörg in sein Einzel und beeindruckte mit tollen Vorhand Topspins. In einem wahren Marathonmatch gelang ihm ein toller Fünfsatzsieg und somit war ein Punkt bereits sicher. Sandra gab anschließend alles und steigerte sich von Satz zu Satz, musste jedoch am Ende ihrem Gegner gratulieren. Beim Stand von 8:7 bekamen Tobi und Fabi also nochmal die Möglichkeit ihre Eingangsniederlage im Doppel auszumerzen. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gelang Ihnen der entscheidende Punkt zum 9:7 Sieg. Fazit: die Moral stimmt!Am kommenden Samstag, den 2.November empfangen wir um 14Uhr den TSV Wendlingen zum nächsten Heimspiel. Über einige Unterstützer würden wir uns freuen.Für die Saurier punkteten: Tobias König (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Fabian Burlein (1/1), Bernd Däschler (0/1), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/2), Sandra Jakob (0/0) (TK)

 

Herren II - deutlicher Erfolg in Neuffen

Überraschend klar wurde die ungeliebte Mittwochabend Partie unter dem Hohenneuffen gewonnen. Nach einem Blitzstart mit drei Doppelerfolgen sowie klaren Dreisatz-Siegen von Kolbus und Aldinger im vorderen Paarkreuz war bereits klar, dass wir die Punkte nach Hause nehmen werden. Zweimal Jan Körner, Gerhard Körner sowie Kolbus machten den Sack zum 9:3 Auswärtserfolg vollends zu.                                                 Es spielten: Kolbus (1 Doppelerfolg/2 Einzelsiege), Aldinger (1/1), Jan Körner (1/2), Schumacher (1/0), Gerhard Körner (1/1), Frank (1/0).          (AH)

 

Herren II - Krimi gegen Unterlenningen

Zwei Tage später empfingen wir mit den Mannen vom Bühl ein ganz anderes Kaliber. Der Spielverlauf wogte ständig hin und her und das Spiel blieb bis zur letzten Sekunde spannend. Die meisten Spiele waren hart umkämpft. 1:2 Rückstand nach den Doppeln, lediglich Aldinger/Schummacher gewannen. Nachdem Tozan im Eingangseinzel unterlag; 1:3 Rückstand. Danach Einzelerfolge durch Kolbus, Aldinger und Jan Körner; Spielstand 4:3. Zwei Niederlagen im hinteren Paarkreuz von Schumacher und Gerhard Körner zum Stand von 4:5 nach den Eingangsdoppeln. Spielentscheidend waren die vier folgenden Einzelerfolge im zweiten Durchgang durch Tozan, Kolbus, Aldinger und Jan Körner. Zwischenstand somit 8:5 und man wähnte das Spiel bereits in trockenen Tüchern. Aber weit gefehlt. Die Unterlenninger gewannen im hinteren Paarkreuz jeweils knapp und somit kam es beim Stande von 8:7 zum Schlussdoppel. Kolbus und Jan Körner spielten sehr engagiert und konzentriert zum 3:1 Sieg auf. Endstand von 9:7 nach vierstündiger Spielzeit.                    Es spielten: Tozan (0/1), Kolbus (1/2), Aldinger (1/2), Jan Körner (1/2), Schumacher (1/0), Gerhard Körner (0/0).                    (AH)

 

 


KW/42

 

Herren I - Arbeitssieg

Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen die Saurier den gut gestarteten Aufsteiger aus Bissingen. Bereits in den Doppeln war es sehr eng und die 2:1 Führung musste hart erkämpft werden. Das vordere Paarkreuz musste anschließend sogar beide Punkte abgeben und in der Mitte und Hinten gab es jeweils eine Punkteteilung, für die sich Jens und Herbert verantwortlich zeigten. Zur Halbzeit lag man also mit 4:5 im Rückstand. In der zweiten Runde zeigte sich das vordere Paarkreuz mit Tobi und Fabi wieder von der besseren Seite und stellte auf 6:5. Dutch und Jens knüpften nahtlos an und somit schien beim Stand von 8:5 der Sieg zum Greifen nahe. Doch die Bissinger zeigten großen Kampfgeist und zwangen die Saurier mit 2 Siegen ins Schlussdoppel. Hier zeigten Fabi und Jens jedoch sowohl tolles Tischtennis, als auch gute Nerven und fuhren den entscheidenden Punkt zum viel umjubelten 9:7 Sieg ein. So kann es weitergehen !

Einen großen Dank an dieser Stelle auch an die Metzgerei Scheu + Weber Weilheim für die super Verpflegung!

Für die Saurier punkteten: Tobias König (0 Doppelsiege/1 Einzelsiege), Fabian Burlein (2/1), Bernd Däschler (0/1), Jens Schmidt (2/2), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/0).      (TK)

 

Herren II - Hartumkäpftes Unentschieden gegen Oberboihingen

Der Spielverlauf lässt sich leicht beschreiben. Gegen die ganz stark besetzten Nummern eins bis drei des Gegners konnte kein Einzel gewonnen werden, während gegen die Nummer vier bis sechs alle Einzel zu unseren Gunsten entschieden wurden. Dazu kamen noch zwei wichtige Punkte in den Eingangsdoppeln durch Kolbus/Jan Körner und Schumacher/Aldinger. Tozan und Kolbus kämpften im vorderen Paarkreuz zwar verbissen, zum Punktegewinn reichte es gegen ihre übermächtigen Gegner allerdings nicht. Jan Körner und Aldinger schaukelten im mittleren Paarkreuz .jeweils ein Einzel nach Hause. Bei etwas mehr Glück wäre noch mehr drin gewesen. Das hintere Paarkreuz mit Schumacher und Gerhard Körner beherrschte ihre Kontrahenten ganz klar und gewann alle Spiele in drei Sätzen. Nach dreieinhalb Stunden stand das Endergebnis von 8:8 fest. Damit hat man sich mit 6:2 Punkten weiterhin in der Spitzegruppe behauptet.

Es spielten: Tozan (0 Doppelsieg/0 Einzelerfolg), Kolbus (1/0), Aldinger (1/1), Jan Körner (1/1), Schumacher (1/2), Gerhard Körner (0/2).           (AH)

 

Damen - Aufholjagd zum Sieg
Am Samstag empfingen wir die Damen des TSV Berkheim zu unserem 2. Punktspiel.
Nachdem die Doppel noch ausgeglichen waren, konnte in den folgenden Einzeln nur Bianca Punkten, was einen 5:2 Rückstand für uns bedeutete. Nach dem klaren Sieg von Sandra hat die Aufholjagd begonnen und die nächsten 6 Punkte gingen an uns, was zu einem Endstand von 8:5 führte.
Es spielten: Schmidt (1/1), Jakob (1/2), Jauß, B. (0/3), Jauß, L. (0/1).     (SS)


KW/41

Hartumkämpftes......

Die 1. Herrenmannschaft des TSV Holzmaden startete wegen Spielverlegungen verspätet in die Saison. Auftaktgegner Dettingen stand auf dem Plan.Die Doppelschwäche der Mannschaft ist auch nach der Sommerpause nicht verflogen und somit gingen die Freunde aus Dettingen mit 2:1 in Führung. Kasper/Molter kamen nicht ins Spiel, Drexler/Däschler kämpften sich bis in den 5. Satz und nur Burlein/Schmidt waren erfolgreich.Danach startete allerdings eine geschlossene Mannschaftsleistung und alle Einzel, auch wenn einige knapp und umkämpft waren, gingen an uns. Somit trug jeder zum Sieg bei. Endstand: 9:2. So kann es weitergehen.Doppel/Einzel: Drexler (0/2), Burlein (1/2), Däschler (0/1), Schmidt (1/1), Kasper (0/1), Molter (0/1)

 

Damen

Auf, beweg di !

Vielleicht half uns dieser Motivationsspruch von Sandra am Anfang (beim Schläger auspacken): "Auf beweg di, mir sen doch no net im Seniorenheim !"

Unser erstes Saisonspiel startete nämlich gleich gegen die jüngste Mannschaft der Kreisliga in Bissingen.
Während wir in den Doppeln noch klar in Führung gingen, waren die anschließenden Einzelspiele ausgeglichen.
Erst in der zweiten Runde von den Einzeln konnten wir Punkt für Punkt für uns verbuchen und mit einem 8:3 zufrieden nach Hause fahren.
Es spielten: Simone Schmidt (1 Doppelerfolg/2 Einzelsiege), Sandra Jakob (1/1), Sabine Ampßler (1/2), Lena Jauß (1/1).      (SA)

 

Herren II

Nächster Kantersieg in Hardt

Nach einem 9:0 Erfolg in der Vorwoche in Neckartenzlingen gelang den Herren II mit dem gleichen Ergebnis der nächste Auswärtserfolg in Nüringen-Hardt.

Lediglich das Doppel Gerhard Körner/Sabine Ampßler benötigte 5 Sätze, um ihre Gegner mit 11:7 im fünften Satz in Schach zu halten. Alle anderen Spiele wurden mehr oder weniger deutlich gewonnen.

Mit 5:1 Punkten aus den ersten drei Spielen belegt man somit einen der vorderen Plätze in der Tabelle.

Es spielten: Kolbus (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Aldinger (1/1), Körner, Jan (1/1), Schumacher (1/1), Körner, Gerhard  (1/1), Ampßler, Sabine (1/1).      (AH)

 

 


KW/40

Herren II

Nach knapp 90 Minuten war das erste Auswärtsspiel in Neckartenzlingen mit einem 9:0 Sieg beendet. Dabei gaben nur Tozan/Aldinger im Doppel sowie Kolbus im Einzel einen Satz ab, während alle anderen Spiele in drei Sätzen eingefahren werden konnten.

Es spielten: Tozan (1 Einzelerfolg/1Doppelsieg), Kolbus (1/1), Aldinger (1/1), Jan Körner (1/1), Gerhard Körner (1/1), Haido (1/1).       (AH)


KW/39

Herren II - Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Notzingen-Wellingen

Nach den drei Eingangsdoppeln lag man mit 2:1 in Führung. Kolbus-Jan Körner sowie Gerhard Körner-Frank bezwangen ihre Gegner jeweils im fünften Satz, während Kolbus-Aldinger glatt in drei Sätzen unterlagen. Danach wogte das Spiel in den Einzeln hin und her. Nach einem 3:1 Zwischenstand lag man plötzlich 4:6 zurück um danach wieder mit 7:6 in Führung zu gehen. Letztendlich kam es beim Zwischenstand von 8:7 zum Schlussdoppel, bei dem Kolbus-Jan Körner ihren Gegnern zum 3:0 Sieg gratulieren mussten. Interessant: Jeder Einzelspieler gewann  ein Einzel. Nach knapp vier Stunden Spielzeit trennte man sich schiedlich-friedlich mit einem 8:8 Unentschieden, mit dem alle gut leben konnten.  (AH).


KW/14

 

Herren II - Heimsieg im letzten Rückrundenspiel

Bereits die drei Eingangsdoppeln gegen Ötlingen deuteten auf ein Erfolgserlebnis hin. Sowohl Schumacher/Aldinger in drei Sätzen als auch Gerhard Körner/Haido in vier Sätzen bezwangen ihre Gegner, während sich Kolbus/Jan Körner in vier Sätzen ihren Kontrahenten beugen mussten. Im vorderen Paarkreuz bezwang Kolbus seinen Gegner, während  Aldinger glatt in drei Sätzen unterlag. Entscheidenden Anteil am Sieg hatte das mittlere Paarkreuz mit Schumacher und Jan Körner, die im ersten Durchgang beide in drei Sätzen gewannen. Im hinteren Paarkreuz gewann Gerhard Körner im vierten Satz, während Butrus Haido seinem Gegner gratuliern musste. Halbzeitstand somit 6:3. Im zweiten Durchgang gewann Aldinger knapp in fünf Sätzen, während Kolbus in vier Sätzen unterlag. Den Schlusspunkt zum 9:4 setzte das sehr gut aufspielende mittlere Paarkreuz mit Schumacher und Jan Körner.    

Es spielten: Martin Kolbus (0 Doppelerfolg/ 1 Einzelsieg), Helmut Aldinger (1/1), Jan Körner (0/2), Harald Schumacher (1/2), Gerhard Körner (1/1), Butrus Haido (1/0).      (AH)

 

Herren I: Ein heißer Kampf zum Abschluss

Zum letzten Spiel dieser Runde empfingen die Saurier am vergangenen Samstagmittag die Gäste des TSGV Großbettlingen. Tabellenvierter gegen Tabellenfünften hieß es und so war mit einem engen Spielausgang zu rechnen. Personell ersetze Manu Drexler unseren abwesenden Captain Jens. An Selbstvertrauen und Motivation mangelte es ebenfalls nicht. Nach zuletzt vier Siegen in Folge wollte man diese Serie liebend gerne ausbauen und mit in die Sommerpause nehmen. Doch zunächst einmal galt es den Grundstein dafür im Doppel zu legen. Tobi und Manu brauchten keine Anlaufzeit um auf Betriebstemperatur zu kommen und sorgten für den ersten Zähler. Das neu formierte Doppel mit Fabi und Dutch hielt gut mit, doch mussten sie am Ende den Gästen gratulieren. Auf Herbert und Jörg war wie so oft in dieser Runde Verlass. Mit Ruhe und Übersicht sorgten sie für die 2:1 Führung nach den Doppeln.

Die Einzelrunde startete mit einem Sieg von Tobi gegen die Nummer zwei der Gäste. Manu trat anschließend gegen den Einser der Gäste an und bekam dessen Rückhandpeitsche zu spüren, sodass er am Ende eine knappe Niederlage einstecken musste. Im mittleren Paarkreuz musste sich Fabi nach verlorenem ersten Satz kurz schütteln, doch dann konnte er sein Spiel durchziehen und den nächsten Heimpunkt einfahren. Dutch bekam es mit Abwehrkünstler Koselka zu tun und musste viel Geduld aufbringen. Nach langen Ballwechseln und Verlängerung im fünften Satz konnte Dutch mit einer tollen Leistung die Führung auf 5:2 ausbauen. Herbert musste anschließend leider seine erste Niederlage in der Rückrunde einstecken, doch Jörg zeigte eine konzentrierte Leistung und gewann sicher zur 6:3 Halbzeitführung.

Zu Beginn von Hälfte zwei tat sich Tobi zunächst schwer die Rückhand seines Gegners zu entschärfen. Nach einer taktischen Umstellung konnte er jedoch das Spiel drehen und auf 7:3 erhöhen. Was sollte jetzt noch passieren? Doch im Tischtennis entscheiden oft Kleinigkeiten und können ein Spiel auch schnell wieder kippen. So fand zunächst Manu kein Mitteln gegen das Abwehrbollwerk seines Gegners und auch Fabi und Dutch verließen die Platte recht ratlos. Der Vorsprung war schnell auf 7:6 geschmolzen. Doch auch unsere 2 Routiniers Herbert und Jörg konnten die Serie der Gäste nicht stoppen. Trotz guter Leistung und großem Kampf mussten beide unglücklich im fünften Satz die Segel streichen. So kam es beim Stand von 7:8 zum Schlussdoppel bei dem sich die jeweiligen Einserdoppel messen. Tobi und Manu hatten die schwere Aufgabe mit ihrem Offensivspiel das Abwehrbollwerk der Gäste zu durchbrechen. Das Spiel war zu Beginn sehr eng und es stand 1:1 nach Sätzen, ehe das Saurierdoppel in Schwung kam. So schlug ein Topspin nach dem anderen bei den Gästen ein zum am Ende versöhnlichen 8:8 Unentschieden.

 

Fazit von Captain Jens: „Ich bin stolz auf uns. 4. Platz in der Gruppe, das kann sich sehen lassen. Nächste Saison greifen wir wieder an!“

 

In diesem Sinne wünschen wir allen Spielern und Lesern eine schöne Sommerpause und freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison! Natürlich wird trotzdem fleißig weiter trainiert. Wer also mal reinschnuppern möchte oder wieder Lust verspürt zu spielen, der hat jetzt die perfekte Gelegenheit. Spaß und Kameradschaft stehen bei uns an erster Stelle!

Für die Saurier punkteten: Tobias König (2 Doppelsiege/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (2/0), Fabian Burlein (0/1), Bernd Däschler (0/1), Herbert Kasper (1/0), Jörg Molter (1/1)    (TK)

 


KW/13

 

Herren II - 2:9 Schlappe beim Tabellenführer in Dettingen

Mit gemischten Gefühlen trat man letzten Freitag die Fahrt zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Dettingen an. Dies soltte sich auch alsbald bestätigen. Neben einem Sieg in den Eingangsdoppeln durch Schumacher/Aldinger konnte lediglich noch Thomas Frank ausgerechnet gegen die ehemalige Holzmadener Spielerin Elke Schempp gewinnen. Zum Saisonabschluss empfängt man am Freitag noch die Mannschaft aus Ötlingen.

Es spielten: Aldinger (1 Doppelsieg/0 Einzelerfolg), Jan Körner (0/0), Schumacher (1/0), Gerhard Körner (0/0), Frank (0/1), Haido (0/0).       (AH)

 

Damen

Überraschung! Unentschieden gegen Jesingen ! 

Nachdem wir in der Vorrunde eine 8:1 Schlappe kassierten, war es umso erstaunlicher, dass wir gegen den Tabellenzweiten auf einmal mit 6:4 Punkten in Führung gingen. Leider konnten wir die nächsten beiden Einzel nicht zu unseren Gunsten verbuchen. Somit stand es unentschieden. Sandra zeigte in ihrem folgenden Einzel Nervenstärke und konnte ihre Gegnerin souverän mit 3:0 Punkten schlagen. Dagegen hat Sabine im letzten entscheidenden Einzel buchstäblich leider den Faden verloren. Damit ging das Spiel für beide Seiten wohlverdient und hart aber herzlich umkämpft mit einem 7:7 aus. 

Danke an die "zahlreichen" Zuschauer für ihre tatkräftige Unterstützung!

Es spielten: Simone Schmidt (1/1), Sandra Jakob (1/1), Bianca Jauß (0/2), Sabine Ampßler (0/2)

Nicht sehr überraschend ...

... war dagegen das Spiel gegen Weilheim am nächsten Tag. Einzig und alleine Simone konnte unseren Ehrenpunkt reinholen. Kein Wunder, da sie materialtechnisch als Einzige bei den Weilheimerinnen mit ihren Noppen mithalten konnte...

Es spielten: Simone Schmidt (0/1), Bianca Jauß (0/0), Sabine Ampßler (0/0), Lena Jauß (0/0)    (AS)

 

Herren I: Saurier beißen erneut zu

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es am Samstagabend nach Hochdorf. Der Gastgeber rangiert aktuell auf Tabellenplatz sechs, die Saurier auf Platz vier. Personell war Manu Drexler an Board für Bernd Däschler. Die Halle war von der Sonne aufgeheizt und so ging es bei guten Bedingungen auch schon an die Platten. Die Doppel starteten mit einem engen 3:1 Erfolg von Tobi und Manu, die sich lange Zeit schwertaten. Am Nebentisch unterlagen Fabi und Jens mit demselben Ergebnis und leider fanden auch Herbert und Jörg nicht ins Spiel. So lag man etwas überraschend mit 1:2 zurück nach den Eingangsdoppeln.

Im ersten Einzel musste Tobi gegen einen für ihn unangenehmen Belagspieler antreten. Nach einem engen ersten Satz kam er jedoch immer besser ins Spiel und holte den ersten Einzelpunkt. Bei Manu wogte das Spiel hin und her und so ging es in den fünften Satz, welchen er trotz gutem Spiel leider nicht gewinnen konnte. Im mittleren Paarkreuz gab es ebenfalls eine Punkteteilung. Fabi hielt seinen Gegner klar in Schach und sorgte für das 3:4 aus Holzmadener Sicht. Nun hoffte man darauf durch das hintere Paarkreuz erstmalig in Führung zu gehen. Erst sah es auch gut aus nach Herberts klarem Sieg. Jörg war eigentlich schon auf der Siegerstraße, konnte aber selbst durch einen Becker Hecht am Ende die Niederlage nicht verhindern. Halbzeitstand: ein 4:5 Rückstand. Spätestens jetzt war klar das wird eine enge Kiste !

Doch die Saurier hatten sich einiges vorgenommen und waren jetzt warm. Tobi und Manu waren hochkonzentriert und sorgten mit zwei klaren Erfolgen für die erstmalige Führung an diesem Abend. Fabi zog direkt nach, doch Jens musste seinem Gegner gratulieren. So blieb es beim Stand von 7:6 weiter eng. Herbert war bereits 1:2 in Rückstand, als er zu seinem Spiel fand und mit einem 3:2 Sieg die Führung ausbaute. Kleine Randnotiz: Herbert bleibt bei 10:0 Siegen damit weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde! Zum letzten Einzel trat nun Jörg an. In einem engen Match mit langen Ballwechseln holte er schließlich den umjubelten Siegpunkt zum hart erkämpften 9:6 Erfolg. Fazit: „Das war saueng!“

Mit dem vierten Sieg in Folge ist der angestrebte vierte Platz damit bereits vorzeitig gesichert. Diese Serie will natürlich beim Saisonfinale nächsten Samstag, den 6. April in der heimischen Sporthalle ausgebaut werden. Um 14 Uhr empfängt man den Tabellenfünften aus Großbettlingen. Dies wird sicher wieder eine enge Kiste, wir freuen uns also nochmal auf eure Unterstützung.

Für die Saurier punkteten: Tobias König (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (1/1), Fabian Burlein (0/2), Jens Schmidt (0/0), Herbert Kasper (0/2), Jörg Molter (0/1)    (KT)

 


KW/12

 

Herren I: Auch der Umweltminister kann die Saurier nicht stoppen – dritter Ligasieg in Folge

Am vergangenen Samstagmittag empfingen die Saurier bei strahlendem Sonnenschein die Tischtennisfreunde aus Neckarhausen zum vorletzten Heimspiel in dieser Saison. Es galt den vierten Tabellenplatz zu verteidigen gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner. Personell musste Jörg krankheitsbedingt ersetzt werden und da auch die zweite Mannschaft fast zeitgleich spielte, sprang kurzfristig Lena Jauß für ihn ein. Respekt, Lena!

So setzte man als Doppel eins auf das eingespielte Doppel mit Fabi und Jens. Dies sollte sich auszahlen, denn sie machten kurzen Prozess mit ihren Gegnern und stellten auf 1:0. Lena und Tobi hatten dann die schwere Aufgabe gegen das Doppel 1 der Gäste, doch sie spielten mutig und gewannen prompt den ersten Satz. Danach steigerten sich die Gegner und so mussten sie eine knappe Niederlage einstecken. Dies war schnell wieder vergessen, denn Dutch und Herbert spielten ihre Routine aus und so stand es 2:1 nach den Doppeln. Im Einzel startete Tobi mit einem überraschend deutlichen Sieg gegen „Noppen“. Fabi probierte alles, musste jedoch am Ende die Stärke seines Gegners anerkennen. Im mittleren Paarkreuz ging es nun ganz eng zu. Beide Einzel gingen in den fünften Satz. Dutch blieb cool und gewann hauchdünn zur knappen 4:3 Führung. Herbert spielte gewohnt sicher und fuhr den nächsten Zähler ein. Lena gab anschließend alles gegen den aktuellen Landesminister und Abgeordneten Franz Untersteller, doch dieser zeigte, dass er auch an der Platte ein gutes Händchen hat. Pausenstand: ein knappes 5:4 für die Saurier.

Im zweiten Durchgang gab es die vierte Punkteteilung in Folge, somit blieb es nach Tobi's Sieg bei einer hauchdünnen Führung für die Saurier. Doch nun kam der große Auftritt des starken mittleren Paarkreuzes. Dutch gewann abermals einen „Krimi“ im fünften Satz und es war erneut Captain Jens, der mit dem achten Punkt das Unentschieden vorzeitig sicherte. Diese Steilvorlage ließ sich Herbert nicht nehmen und versenkte nach 2 Stunden und 50 Minuten den ersten Matchball zum umjubelten 9:5 Heimerfolg. Fazit: Wieder eine tolle Teamleistung!

Nach dieser Leistung war der Hunger umso größer und musste mit einem leckeren Abendessen im Sportheim „Da Adriana“ gestillt werden. Nächsten Samstag, den 30.03. geht es dann schon zum letzten Auswärtsspiel dieser Runde nach Hochdorf. Beginn ist um 18:30 Uhr. Über einige Unterstützer freuen wir uns wie immer!

Für die Saurier punkteten: Tobias König (0 Doppelsiege /2 Einzelsiege), Fabian Burlein (1/0), Bernd Däschler (1/2), Jens Schmidt (1/1), Herbert Kasper (1/2), Lena Jauß (0/0).   (TK)

 

 

Damen

2:8 Niederlage in Erkenbrechtsweiler

Am Freitagabend nahmen unsere Damen den langen Weg auf die Alb auf sich. Doch leider mussten Sie nach den Doppeln gleich zwei Punkte abgeben. Auch die ersten drei Doppel konnten die Damen nicht für sich gewinnen. Erst Lena Jauß konnte in ihrem ersten Einzel einen Punkt einfahren. Auch das nächste Einzel brachte keine Punkte für unsere Damen. Nach einem hart umkämpften 3:2 konnte Bianca Jauß den zweiten und somit letzten Punkt für die Damen gewinnen. Somit endete das Spiel 2:8 für die SGEH.

Es spielten Jakob (0/0), Jauß, B. (0/1), Jauß, L. (0/1) , Schumacher (0/0).    (LJ)

 

Herren II

Deutliche Niederlage in Unterlenningen

Letzten Freitag war man zu Gast unter dem Bühl. Bereits nach den Doppeln lag man mit 0:3 zurück. In den Einzeln setzte sich die Niederlagenserie nahtlos fort. Lediglich Gerhard Körner konnte den Ehrenpunkt erkämpfen.

Es spielten: Kolbus (0 Doppelerfolg/0 Einzelsieg), Aldinger (0/0), Jan Körner (0/0), Schumacher (0/0), Gerhard Körner (0/1), Haido (0/0),

Überraschungserfolg im Lokalderby in Weilheim

Ganz anders präsentierte sich die Mannschaft einen Tag später unter der Limburg. Bereits in den Eingangsdoppeln konnten Schumacher/Aldinger punkten. Im vorderen Paarkreutz zeigte Martin Kolbus gegen seine Kontrahenten Lederer und Ost eine klasse Leistung und holte zwei Punkte. Helmut Aldinger bezwang Ost, unterlag Lederer im fünften Satz. Im mittleren Paarkreutz holte Jan Körner gegen Schwartz einen Zähler, Harald Schumacher blieb punktlos. Garant des Erfolgs war das hintere Paarkreutz mit Gerhard Körner und Thomas Frank, die gegen Engwicht und Marcel Torregrossa jeweils zweimal punkteten. Nach knapp vier Stunden Spielzeit stand der hart umkämpfte 9:6 Auswärtserfolg fest.

Es spielten: Kolbus (0 Doppelerfolg/2 Einzelsiege), Aldinger (1/1), Jan Körner (01), Schumacher (0/0), Gerhard Körner (0/2), Frank (0/2).       (AH)

 

 


KW/11

Herren I: Sieben Spieler, ein Coach, eine Zählfee und eine historische Aufholjagd!

Vergangenen Freitagabend galt es für die Saurier nach dem einkalkulierten Aus im Pokal wieder „Alles geben“ in der Liga. Dort musste man auswärts zum Derby beim zweitplatzierten Aufstiegskandidaten SV Nabern antreten. Es wartete also eine echte Mammutaufgabe auf die Mannen um Captain Jens Schmidt. Personell konnte aus dem Vollen geschöpft werden und weil alle voller Tatendrang waren, entschied man sich sogar zu siebt anzutreten. Doppelspezialist Jörg pausierte im Einzel und sollte auch sonst noch eine besondere Rolle einnehmen. Auch einige Schlachtenbummler traten die Auswärtsreise mit an und unterstützten uns tatkräftig. Was sollte da noch schiefgehen?

Los ging es wie gewohnt mit den drei Eingangsdoppeln. Trotz der derzeit stärksten Doppelaufstellung musste man jedoch einen 1:2 Rückstand verkraften. Tobi und Manu zeigten sich dieses Mal verantwortlich für den Punktgewinn. Leider lief der Start in die Einzel nicht besser. Tobi kam nicht zurecht mit dem Spiel seines Gegners und Manu sah sich einem Angriffsfeuerwerk seiner Naberner Kontrahentin ausgesetzt. Als auch unsere Mitte mit Fabi und Dutch die Segel streichen musste, war man recht ratlos beim ernüchternden 1:6 Zwischenstand. Lag es an der ungewohnten Halle, den neuen Plastikbällen - diese werden nächste Saison Pflicht statt der aktuellen Celluloid Bälle – oder waren die Saurier einfach noch nicht im Spiel? Die erste Antwort gaben Jens und Herbert ! Sie ließen sich nicht beirren und verwiesen ihre Gegner in die Schranken. Somit stand es immerhin etwas freundlicher beim 3:6 zur Halbzeit.

Die zweite Runde würde zwar nicht einfacher für die Saurier, aber so wollte man es zumindest nicht stehen lassen ! Tobi war im fünften Satz bereits deutlich im Rückstand, als „Coach“ Jörg ihm beim Timeout den entscheidenden Hinweis gab und er das Spiel noch drehte. Manu dagegen brauchte keine Tipps und verkürzte gegen den Abwehrspieler souverän auf 5:6. Nun waren auch die Zuschauer voll dabei und es war Dampf drin im Derbykessel. Fabi nahm die Energie zunächst voll mit musste dann aber den Satzausgleich hinnehmen. Im fünften Satz war er dann wieder da und sorgte für den Ausgleich. Ging da etwa noch mehr ? Wenn es nach Dutch ging auf jeden Fall ! Dutch musste am nächsten Tag früh aufstehen und so schlugen im ICE Tempo Vorhand und Rückhand ein zur umjubelten 7:6 Führung. Was für eine Aufholjagd und das Prunkstück kam ja noch mit dem starken hinteren Paarkreuz. Zunächst musste Jens an die Platte. Er blieb cool, hatte stets die bessere Antwort auf die Attacken des Naberner Youngsters und ließ es sich als Captain nicht nehmen, das Unentschieden bereits zu sichern. Nun war alles angerichtet für unseren so nervenstarken „Herbie“. Er bot abermals tolles Tischtennis und sorgte mit dem achten (!!) Punkt in Folge für den Schlusspunkt einer unglaublichen Aufholjagd. Fazit: Was für eine geniale Teamleistung!

Großen Dank geht auch an unsere fleißige Zählfee Carina Jauß, beim nächsten Spiel zählen wir wieder auf dich. Hierzu erwarten die Saurier am kommenden Samstag, den 23.03. um 14 Uhr die Tischtennisfreunde aus Neckarhausen in der heimischen Sporthalle. Hier gilt es mit eurer Unterstützung den nun errungenen 4. Platz zu verteidigen. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.

Für die Saurier punkteten: Tobias König (1 Doppelsieg /1 Einzelsieg), Manuel Drexler (1/1), Fabian Burlein (0/1), Bernd Däschler (0/1), Jens Schmidt (0/2), Herbert Kasper (0/2), Jörg Molter (0/-).       (KT)


KW/10

 

 

Herren I: A-Ligist noch eine Nummer zu groß im Ligapokal
Nach einigen Jahren ohne Pokalteilnahme konnten die Saurier dieses Jahr mal wieder im Pokalwettbewerb mitmischen. Dies kam gerade recht, um im wöchentlichen Rhythmus zu bleiben. So empfing man im Ligapokal mit dem TTC Esslingen einen attraktiven Gegner, der eine Liga höher sogar um den Aufstieg mitspielt! Positiv angenommen wurde auch die neu eingerichtete Verpflegung von der Metzgerei Scheu + Weber aus Weilheim. Es war also alles angerichtet.
Im sogenannten modifizierten Swathling-Cup-System (Best of Seven, 3 Einzelspieler und 1 Doppel) ging es los mit den Einzeln. Tobi musste gegen Noppen antreten und zunächst sah es bei einer 2:0 Führung auch gut für ihn aus. Er konnte sein Spiel aber leider nicht durchbringen und verlor denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes. Fabi bekam es mit der Nummer 1 der Gäste zu tun und fast jeder Satz ging in die Verlängerung. Am Ende musste er leider eine knappe 1:3 Niederlage hinnehmen. Der erwartet starke Gegner lag also mit 2:0 vorne. Nun hofften alle auf unseren derzeit so starken „Herbie“. Trotz großem Einsatz musste er jedoch die Stärke seines Gegners anerkennen und so stand es bereits 0:3 für die Esslinger. Nun hoffte man auf das Doppel, welches bei den Sauriern Fabi und Jens bildeten. Der erste Satz ging recht schnell verloren, im zweiten Satz waren sie dran, unterlagen aber denkbar knapp. Doch so wollten sie sich nicht verabschieden und starteten ein wahres Feuerwerk als sie mit 11:2 den 3. Satz nach Hause holten. Es war nun ein richtig gutes Spiel und die beiden machten mit der Anfeuerung der Zuschauer da weiter wo sie aufgehört hatten. Leider wurde der Gegner auch stärker und somit stand am Ende eine knappe 1:3 Niederlage zu buche. Trotz der klaren Niederlage können die Saurier stolz auf die gezeigte Leistung sein, denn die Spiele waren knapper als das Ergebnis vermuten lässt.
Fazit: nächstes Jahr auf ein Neues!
Kommenden Freitag, den 15. März, 20:30 Uhr geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Nabern. Der Gegner liegt derzeit auf dem 2. Tabellenplatz, welcher ebenfalls zum Aufstieg berechtigt. Über die Unterstützung einiger Schlachtenbummler in der Naberner Gießnauhalle würden wir uns freuen!
Für den TSV Holzmaden spielten im Ligapokal: Tobias König, Fabian Burlein, Jens
Schmidt, Herbert Kasper

 

Damen

Das quäntchen Glück, das fehlte...
Am vergangen Samstag waren die Damen zu Gast beim TSV Musberg. Leider zeichnete sich bei den Doppeln schon ab, dass uns das quäntchen Glück für 5 Satz Siege fehlt. Bei beiden Doppeln müssten wir unsern Gegnerinnen gratulieren.
Sandra konnte dann zum Glück ihr Einzel im 5. Satz für sich entscheiden und Simone bezwang ihre Gegnerin am Nebentisch.
Anschließend mussten Dorle und Lena die Punkte an die Gastgeber abgeben, wobei Lena unglücklich im 5. Satz verlor.
Die nächsten 3 Spiele gewannen wieder die Musbergerinnen, wobei 2 Spiele wieder erst im 5. Satz entschieden wurden. Das nächste Einzel ging wieder an uns und Lena hatte den Sieg gegen die Nr. 1 von Musberg schon auf dem Schläger und musste auch hier im 5. Satz ihrer Gegnerin gratulieren.
Es spielten: Simone Schmidt (0/3), Sandra Jakob (0/1),Lens Jauß (0/0), Dorle Schumacher (0/0)

 

Herren II: Eingangsdoppel Grundstock des Erfolgs

In den beiden ersten Eingangsdoppeln gelangen Harald Schumacher/Helmut Aldinger sowie Martin Kolbus/Gerhard Körner jeweils ein deutlicher Erfolg in drei Sätzen. Unsere Damen Sandra Jakob/Simone Schmidt mussten für ihren Sieg in fünf Sätzen schwer kämpfen.

Martin Kolbus musste seinem Gegner im Einzel des vorderen Paarkreuzes nach einem 10:12 im fünften Satz gratulieren, während Helmut Aldinger glatt in 3 Sätzen die Oberhand behielt. Im mittleren Paarkreuz beherrschte Harald Schumacher seinen Gegner klar in drei Sätzen, während Gerhard Körner mit dem glechen Ergebnis unterlag. Verlass war wieder einmal auf die Damen im hinteren Paarkreuz. Sowohl Simone Schmidt als auch Sandra Jakob fuhren deutliche Erfolge zum 7:2 Halbzeitstand ein. Nachdem Marin Kolbus auf 8:2 erhöhte, unterlagen anschließend sowohl Helmut Aldinger als auch Harald Schumacher. Gerhard Körner machte den Deckel mit einem Erfolg im vierten Satz nach guter Leistung zu. Endergebnis somit 9:4 gegen das Tabellenschlusslicht. Bemerkenswert: Alle Spieler holten sowohl einen Punkt im Doppel als auch im Einzel !

Es spielten: Martin Kolbus (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Helmut Aldinger (1/1), Harald Schumacher (1/1), Gerhard Körner (1/1), Simone Schmidt(1/1), Sandra Jakob  (1/1).      (AH)

 

Herren II: Eingangsdoppel Grundstock des Erfolgs

In den beiden ersten Eingangsdoppeln gelangen Harald Schumacher/Helmut Aldinger sowie Martin Kolbus/Gerhard Körner jeweils ein deutlicher Erfolg in drei Sätzen. Unsere Damen Sandra Jakob/Simone Schmidt mussten für ihren Sieg in fünf Sätzen schwer kämpfen.

Martin Kolbus musste seinem Gegner im Einzel des vorderen Paarkreuzes nach einem 10:12 im fünften Satz gratulieren, während Helmut Aldinger glatt in 3 Sätzen die Oberhand behielt. Im mittleren Paarkreuz beherrschte Harald Schumacher seinen Gegner klar in drei Sätzen, während Gerhard Körner mit dem glechen Ergebnis unterlag. Verlass war wieder einmal auf die Damen im hinteren Paarkreuz. Sowohl Simone Schmidt als auch Sandra Jakob fuhren deutliche Erfolge zum 7:2 Halbzeitstand ein. Nachdem Marin Kolbus auf 8:2 erhöhte, unterlagen anschließend sowohl Helmut Aldinger als auch Harald Schumacher. Gerhard Körner machte den Deckel mit einem Erfolg im vierten Satz nach guter Leistung zu. Endergebnis somit 9:4 gegen das Tabellenschlusslicht. Bemerkenswert: Alle Spieler holten sowohl einen Punkt im Doppel als auch im Einzel !

Es spielten: Martin Kolbus (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Helmut Aldinger (1/1), Harald Schumacher (1/1), Gerhard Körner (1/1), Simone Schmidt(1/1), Sandra Jakob  (1/1).      (AH)


KW/09

 

Herren I - Per Saurier-Express ins Archies

Zum zweiten Heimspiel der Rückrunde empfingen die Saurier am Freitagabend die junge Gästemannschaft aus Bernhausen. Dass einiges Potenzial in dieser Mannschaft steckt, zeigten die Gäste gleich in den Doppeln. Tobi und Dutch fanden nicht ins Spiel und mussten sich dem Gästedoppel geschlagen geben. Auch Fabi und Jens taten sich zunächst schwer, konnten jedoch nach taktischer Umstellung in 5 Sätzen als Sieger die Platte verlassen. Noch besser machten es Herbert und Jörg, sie konnten ihre Gegner mit 3:1 in Schach halten. Somit stand es 2:1 für die Saurier nach den Eingangsdoppeln.

Am vorderen Paarkreuz zeigten Tobi und Fabi nun jeweils eine konzentrierte Leistung und gewannen sicher zum 4:1 Zwischenstand. Dies spornte auch unsere „Mitte“ mit Dutch und Jens an, sodass auch sie ihre Spiele gewinnen konnten. Der Bann schien nun gebrochen und auch Herbert und Jörg trugen sich in die Siegerliste ein. Dies bedeutete eine souveräne 8:1 Führung und es fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Diesen holte Tobi in seinem zweiten Einzel und machte den glatten 9:1 Heimsieg perfekt. So darf es gerne weitergehen ! Schnell war klar der Abend sollte noch nicht zu Ende sein und so entschied man sich zu einem Abstecher ins Holzmadener Restaurant Archies. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön ans Archies für das Sponsoring unserer Trikots !

Kommendes Wochenende macht die Liga eine Pause und wir versuchen uns mal wieder im Pokal. Hier erwarten wir am Freitag, den 08.03. mit dem eine Klasse höher spielenden TTC Esslingen einen attraktiven Gegner in der Holzmadener Sporthalle. Spielbeginn ist um 20:15 Uhr. Neben Getränken wir es dieses Mal auch eine Kleinigkeit zu Essen geben. Wenn also der Magen knurrt und schöne Ballwechsel bestaunt werden wollen, dann nix wie ab in die Halle.

Für den TSV Holzmaden spielten: Tobias König (0 Doppelsiege /2 Einzelsiege), Fabian Burlein (1/1), Bernd Däschler (0/1), Jens Schmidt (1/1), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/1).    (TK)

 

Herren II - Jan Körner holt den Ehrenpunkt in Bissingen

Letzten Freitag musste man zum schweren Auswärtsspiel nach Bissingen. In den Eingangsdoppeln unterlagen Martin Kolbus/Jan Körner sowie Simone Schmidt/Sandra Jakob jeweils im 5.Satz mit 7:11. Harald Schumacher/Helmut Aldinger unterlagen glatt in drei Sätzen.

In den folgenden Einzeln bezwang Jan Körner seinen Gegner nach hartem Kampf im fünften Satz mit 11:9. Nur noch Simone Schmidt konnte sich einen fünften Satz erkämpfen, den sie etwas unglücklich mit 8:11 verlor. Alle anderen Einzel gingen mehr oder weniger deutlich nach Bissingen. So verlor man am Ende klar mit 1:9 in Bissingen.

Was die Herren I können, können die Herren II allemal. Trotz dieser deftigen Niederlage ließen es sich einige Spieler ebenfalls nicht nehmen, den Abend so wie die Herren I ebenfalls noch im Archie ausklingen zu lassen.

Nächsten Freitag empfängt man zuhause das Tabellenschlusslicht aus Neckartailfingen, gegen das ein Sieg Pflicht ist.

Es spielten: Martin Kolbus (0 Doppelsieg/ 0 Einzelerfolg), Helmut Aldinger (0/0), Jan Körner (0/1), Harald Schumacher (0/0), Simone Schmidt (0/0), Sandra Jakob (0/0).  (AH)


KW/08

 

Herren I: Neckargänse entführen Punkte und Bier

Am vergangenen Samstag mussten die Saurier zum schweren Auswärtsspiel in Neckartenzlingen antreten. Die Neckargänse hatten sich in der Rückrunde von oben verstärkt, lauern aktuell auf Platz drei und spielen um den Aufstieg. Dies zeigte sich dann auch in den Doppeln. Fabi und Jens mussten sich unglücklich in 5 Sätzen geschlagen geben und auch Tobi und Dutch schafften nur einen Satzgewinn. Dass unser Doppel mit Herbert und Jörg enorm stark ist, schien sich auch bis zum Neckar herumgesprochen zu haben. So stellten die Gastgeber ihre Nummer 1 auf Doppel 3 auf und gewannen auch dies trotz großer Gegenwehr der beiden Saurier. Ernüchternder Zwischenstand nach den Doppeln: 0:3

Scheinbar geschockt vom hohen Rückstand lief es in den Einzeln nicht besser. Tobi und Fabi waren jeweils dicht dran, konnten aber leider nicht punkten. So ging es auch dem Rest und es drohte die Höchststrafe. Doch diese Rechnung hatten die Gastgeber ohne unseren Herbert gemacht. Er spielte gewohnt sicher und ließ seinem Gegner beim 3:0 keine Chance. Motiviert vom Ehrenpunkt konnte sich Tobi in seinem zweiten Einzel steigern und erhöhte das Punktekonto auf zwei Zähler. Fabi war wieder dran an einem Punkt, aber musste letztlich dann doch die Stärke des Gegners anerkennen. Somit war die hoch ausgefallene 2:9 Niederlage leider perfekt.

 

Nun freute man sich auf das extra im Kühlschrank der Halle eingelagerte Bier. Beim Öffnen des Kühlschranks musste Captain und Lieferant Jens jedoch mit Erschrecken feststellen, dass die Neckargänse wohl durstig gewesen sein mussten. Nach kurzer Klärung konnte dann Nachschub besorgt und der Schmerz der Niederlage bei gemütlichem Beisammensein gelindert werden. Fazit: Alles wieder gut.

Nächsten Freitag um 20:15 Uhr empfangen die Saurier den TSV Bernhausen in der heimischen Sporthalle. Wer also vorbeischauen möchte darf gerne kommen, wir passen auch gut auf die Getränke auf, versprochen.

 

Für den TSV Holzmaden spielten: Tobias König (0 Doppelsieg /1 Einzelsieg), Fabian Burlein (0/0), Bernd Däschler (0/0), Jens Schmidt (0/0), Herbert Kasper (0/1), Jörg Molter (0/0).   (TK)


KW/7

Damen    "I ben dui, wo bloß zähla duad"
Das sagte sich unsere Sandra, da sie bei den "eigenen" Leuten in Notzingen eigentlich nicht spielen wollte. Lediglich das Doppel hatte sie Simone versprochen, und sie landeten prompt einen Punkt.
Nachdem es nach den Doppeln noch unentschieden stand, war es für das vordere Paarkreuz schwer zu Punkten, die Siege erhofften wir uns von den hinteren Plätzen, die aber leider auch nicht alle für uns verbucht werden konnten. So mussten wir uns leider mit einem 8:4 gegen die Notzingerinnen geschlagen geben.
Es spielten: Simone Schmidt (1/0), Sandra Jakob (1/-), Bianca Jauß (0/0), Sabine Ampßler (0/2), Dorle Schumacher (-/1).    (SA)


KW/6

 

Damen

Am vergangen Freitag spielten die Damen des TSV Holzmaden gegen die TSV RSK Esslingen.
Nachdem es nach den Doppeln 1:1 stand mussten sich Simone und Bianca gegen Nummer 1 und 2 der Esslinger Damen geschlagen geben.
Am hinteren Paarkreuz konnte Lena ihr Spiel deutlich in 3 Sätzen gewinnen.
Nachdem die nächsten beiden Spiele an unsere Gäste gingen, konnten Bianca, Simone und Dorle nochmals Punkte für uns holen.
Beim letzten entscheidenden Spiel musste Dorle leider der Nummer 2 der Gäste gratulieren.
Somit endete das Spiel 6:8.
Es spielten: Simone Schmidt (0 Doppel/2 Einzel), Bianca Jauß (1/1), Lena Jauß (1/1), Dorle Schumacher (0/1)
(SS)

 

Herren I
mit tollem Rückrundenstart gegen Tabellenführer
Zum Rückrundenstart empfingen die Saurier am Samstagnachmittag keinen geringerenals den amtierenden Herbstmeister aus Nürtingen in der Holzmadener Sporthalle.Personell war „Dutch“ wieder dabei, aber wir mussten leider auf unseren Captain Jensverzichten, für ihn sprang dafür „Manu“ Drexler ein. So ging es dann auch pünktlich um14Uhr los in die Doppelspiele, bei denen die Nürtinger gleich hellwach waren. Das neu formierte Doppel 1 mit Tobi und Manu musste knapp in 5 Sätzen die Segel streichen und auch Fabi und Durch mussten die Stärke der Gegner anerkennen. Auch bei unserem heimlichen „Stardoppel“ mit Herbert und Jörg (sie haben bisher nur eine Doppelniederlage einstecken müssen) war zunächst der Wurm drin. Sie lagen bereits mit 0:2 Sätzen in Rückstand, ehe sie zu ihrem Spiel fanden und selbiges noch zu einem 3:2 umbogen! Spielstand nach den Eingangsdoppeln: 1:2
Die Einzel am vorderen Paarkreuz starteten mit einem 3:0 Erfolg von Tobi, während Manu denkbar knapp mit 2:3 gegen die Nummer 1 der Gäste verlor. In der Mitte deuteten die Gäste dann an, warum sie auf Platz 1 stehen. Fabi und Dutch mussten gegen stark aufspielende Nürtinger jeweils in 4 Sätzen dem Gegner gratulieren. Das hintere Paarkreuz war nun gefordert, um nicht abreißen zu lassen. Herbert konnte hier abermals einen 0:2 Rückstand in einen Sieg umwandeln und bewies einmal mehr seine Nervenstärke. Jörg konnte trotz gutem Spiel seine Dauerrivalin nicht bezwingen, somit Stand es 3:6 zur Halbzeit.
Zum Start der zweiten Runde hofften alle auf den Anschluss durchs vordere Paarkreuz. Jedoch musste Tobi eine knappe Fünfsatzniederlage gegen die starke Nummer 1 der Gäste verdauen. Manu machte es besser und siegte souverän mit 3:0 zum 4:7 aus Holzmadener Sicht. Nun war klar, dass es ganz schwer werden würde. In der Mitte präsentierte sich Fabi – angefeuert von der mittlerweile eingetroffenen Familie – nun in starker Form und verwies seinen Gegner mit 3:0 in die Schranken. Dutch fand leider kein Mittel gegen seinen Kontrahenten und somit schienen die Nürtinger beim Stand von 5:8 auf der sicheren Siegerstraße. Herbert und Jörg waren nun wieder gefordert und hatten die schwere Aufgabe eine Niederlage zu verhindern. Herbert zeigte sich gewohnt eiskalt und fuhr seinen dritten Fünfsatzsieg an diesen Tag ein – nur noch 6:8. Sichtlich motiviert vom Sieg seines Teamkameraden legte Jörg stark los und ging mit 2:0 Sätzen in Führung. Doch der Nürtinger Youngster schlug zurück und gewann den anschließenden Satz, was wieder Hoffnung bei den Gästen bedeutete. Doch Jörg machte seinem Gegner einen Strich durch die Rechnung, gewann letztlich klar mit 3:1 Sätzen und sorgte für denAnschluss zum 7:8. Nun kam es also tatsächlich zum Schlussdoppel welches über Unentschieden oder Niederlage aus Sicht der Saurier entscheiden musste. Tobi und Manu mussten zum „Showdown“ gegen das noch ungeschlagene Einserdoppel der Gäste antreten. Die Nürtinger legten gleich los wie die Feuerwehr und trafen fast jeden Ball, zu allem Übel bekam Tobi auch noch einen Krampf, der jedoch mit einem Apfelschorle
erfolgreich bekämpft werden konnte. Trotzdem ging der erste Satz klar an Nürtingen. Mit verbesserter Taktik und Konzentration ging der zweite Satz nun an die Saurier und die Hoffnung war wieder zurück. Als Manu dann beim Stand von 10:9 sauber mit der
Rückhand zum 2:1 nach Sätzen versenkte tobte die Halle und der Punktgewinn schien in greifbarer Nähe. Angefeuert von den Zuschauern gab sich das Doppel der Saurier nun keine Blöße mehr und setzte mit einem 3:1 Sieg den Schlusspunkt in einer tollen Auftaktpartie. Fazit von Vizecaptain Fabi: „Das war von allen bockstark!
Den Punktgewinn für den TSV Holzmaden erspielten: Tobias König (1 Doppelsieg(e)/1
Einzelsieg(e)), Manuel Drexler (1/1) Fabian Burlein (0/1), Bernd Däschler (0/0), Herbert
Kasper (1/2), Jörg Molter (1/1)

Herren II

Am vergangenen Wochenende hatte die 2. Herrenmannschaft des TSV Holzmaden gleich zwei Spiele zu bestreiten und das ausgerechnet in einer Zeit krankheitsbedingter Ausfälle. Dank der Unterstützung unsere spielfreudigen Damen und der neuen Regelung, dass alle Damen bei den Herren als Ersatz spielen dürfen, konnten aber beide Spiele mit einer vollständigen Mannschaft bestritten werden. Zunächst ging es am vergangenen Freitag nach Notzingen zum Spiel gegen Notzingen-Wellingen.

Hier waren wir zwar etwas stärker vertreten, mussten uns aber mit einem Spielergebnis von 3:9 Punkten geschlagen geben. Lediglich unser Emre Tozan konnte im vorderen Paarkreuz beide Spiele gewinnen und war der Star des Tages. Harald Schumacher konnte nach einem spannenden Spiel den Gegner im 5. Satz besiegen und erzielte den dritten und letzten Punkt für das Holzmadener Team. Sein Gegner hatte den Frust anschließend an seinem Schläger ausgelassen, der dann auch ganz geknickt den Weg in die Tonne angetreten hat.

Am Samstag wurde dann zeitgleich mit der ersten Herrenmannschaft bei uns in der Halle das zweite Spiel gegen die Mannschaft aus Jesingen ausgetragen. Hier waren wir mit drei Damen und drei Herren als gemischtes Team zwar spielfähig aber nicht gerade der Favorit für einen Sieg. So war es dann auch klar, dass die Jesinger mit einer leichten Überlegenheit das Spiel ganz klar mit einem Ergebnis von 2:9 für sich entscheiden konnten. Aber die absoluten Sieger des Tages waren nicht die Jesingen sondern unser Doppel drei. Dorle Schumacher und Butrus Haido schafften es doch tatsächlich in einem spannenden Spiel  und absolut unerwartet das Jesinger Doppel im 5. Satz mit 13:11 Punkten zu schlagen.

Die beiden waren mehr als glücklich und "Stolz wie Oskar" . Martin Kolbus, der freundlicherweise wie auch im Spiel zuvor eingesprungen ist, konnte dann im vorderen Paarkreuz seinen Gegner Scheurenbrand bezwingen und lieferte den zweiten Punkt zum Endstand bei. Trotz der verlorenen Spiele wurde dann anschließen mit den Kameraden der ersten Mannschaft in unserem Sportheim recht vergnügt mal wieder einmal festgestellt:  Siegen ist nicht alles, sondern das gemeinsame Erlebnis im Team ist das Besondere oder wie Andere sagen "Der Weg ist das Ziel".   (H.S).


KW/05

 

Herren II

Die 2. Herrenmannschaft wäre zur Zeit wegen krankheitsbedingeten Ausfällen im Stammspielerkader nicht spielfähig, wenn unsere Damen als Ersatz nicht treu zur Seite stehen würden. So konnten wir mit drei Herren und drei Damen am vergangenen Samstag in Hochdorf mit einer gemischten Mannschaft antreten. Obwohl das Spiel dann auch wie erwartet verloren wurde, war die Stimmung in der Mannschaft richtig super. Die Damen hatten Spaß mal bei den Herren zu spielen, zumal die Hochdorfer Spieler sehr freundlich waren und sich bedankten, dass wir mit den erforderlichen sechs Spielern zm Spiel angetreten waren. Das Spielergebnis von 1:9 ging auch voll In Ordnung, lediglich Harald Schumacher konnte im vorderen Paarkreuz einen Ehrenpunkt erziehlen.

Recht herzlichen Dank an unsere Damen: Simone Schmidt, Sandra Jakob und Bianca Jauß die teilweise noch ganz kurzfristig eingesprungen waren. Der vom kurzfristig erkrankten Jan Körner versprochene Prosecco wurde dann auch gleich nach dem Spiel von den Damen vernichtet. Jens Schmidt der uns als Zuschauer und Fan begleitete, spendierte den verbliebenen Herren jeweils ein kleines Bier, so dass nach dem Spiel in Hochdorf noch kurz zugeprostet wurde. Als einzige noch einsatzfähige Herren spielten Harald Schumacher, Butrus Haido und Gerhard Körner.

Fazit des Tages: Gewinnen ist nicht alles, sondern viel wichtiger ist eine positive Stimmung und die Kameradschaft.     (HS)

 


KW/48

Herren II chancenlos

Nicht viel positives zu berichten gibt es von den Herren II. Gegen die Spitzenmannschaft aus Bissingen konnte nur das allereste Doppel positiv gestaltet werden, danach setzte es nur noch mehr oder weniger deutliche Niederlagen. Endergebnis 1:9.     (AH)

 

Damen

Doppelspieltag für unsere Damen

Am Freitag bezwangen unsere Damen die Gegnerinnen des RSK Esslingen mit 8:2. Was sich souverän anhört, musste aber hart erkämpft werden. Nachdem die ersten beiden Doppel und das erste Einzel von Simone jeweils erst im fünften Satz für uns gewonnen werden konnte, holte Sandra den vierten Punkt mit ihrem 3:0 - Sieg. Auch in den folgenden Spielen von Lena und Sabine konnte jeweils im fünften Satz der Punkt erkämpft und somit der Spielstand auf 6:0 erhöht werden. Sandra konnte ihr zweites Einzel ebenfalls für sich gewinnen, so dass nur noch ein Punkt zum Sieg fehlte. Leider mussten sich Simone und Sabine in ihren nächsten Einzeln je im fünften Satz geschlagen geben. Durch den vorzeitigen 3:0-Sieg von Lena, war der Sieg für unsere Damen jedoch gesichert !

Ein besonderer Dank geht an die Damen 1 des TSV Jesingen, die zeitgleich in Esslingen spielten und uns tatkräftig unterstützten und am Ende sogar selbst nach einer spannenden Aufholjagd einen Sieg einfahren konnten !

Es spielten Sandra Jakob (1 Doppel/ 2 Einzel), Simone Schmidt (1/1), Sabine Ampßler (1/1), Lena Jauß (1/2).

Weniger erfolgreich waren die Damen am darauf folgenden Tag in Jesingen. Nachdem beide Doppel im fünften Satz an die Gegnerinnen abgegeben werden mussten, warfen auch die nächsten Spiele keine Punkte ab. Lediglich Lena Jauß konnte mit ihrem 3:1-Sieg einen Ehrenpunkt für unsere Damen erkämpfen. Somit endete das Spiel 1:8.

Es spielten Sandra Jakob (0 Doppel/0 Einzel), Sabine Ampßler (0/0), Dorle Schumacher (0/0), Lena Jauß (0/1).                       (LJ)

 

Die  Vorrunde ist abgeschlossen, die Rückrunde beginnt am 25. Januar mit einem Heimspiel der Damen gegen den TSV Berkheim.


KW/47

Herren I mit versöhnlichem Vorrundenabschluss

Am Freitagabend empfing man den Tabellennachbarn aus Hochdorf zum letzten Spiel der Vorrunde. Zum ersten mal in dieser Runde stand auch „Manu“ Drexler wieder an der Platte. Dass er nichts verlernt hat, bewies er gleich an der Seite von Tobi im Doppel und so konnte ein wichtiges „Break“ mit dem Sieg gegen das Einserdoppel der Gäste errungen werden. Dem standen die beiden anderen Doppel mit Jens/Fabi und Herbert/Jörg in nichts nach und es stand eine deutliche 3:0 Führung nach den Doppeln fest.

So ging es hoch motiviert in die Einzel. Tobi legte gegen die Nummer 2 der Gäste gleich nach und erhöhte die Führung der Saurier. Manu bekam dann die Stärke von Metz zu spüren und war bereits mit 0:2 Sätzen in Rückstand, ehe er das Spiel noch sehenswert zu einem 3:2 Sieg umbiegen konnte. Beim Stande von 5:0 gab es anschließend eine Punkteteilung im mittleren Paarkreuz. Fabi siegte souverän, während Jens mit dem unangenehmen Spiel seines Gegners zu kämpfen hatte. Nun galt es den Vorsprung zu halten. Herbert musste dafür alles geben, um am Ende im fünften Satz zu gewinnen. Währenddessen Jörg den 0:2 Satzrückstand nicht mehr ganz aufholen konnte und so seinem Gegner gratulieren musste. Halbzeitstand: 7:2 für die Saurier!

Nun war wieder das vordere Paarkreuz gefragt und es galt die bisher gezeigte Leistung zu bestätigen. Tobi musste über die volle Distanz gehen um gegen die stärkste Spielerin der Gäste, Monja Metz, am Ende als Sieger von der Platte zu gehen. Am Nebentisch kam Manu immer besser in Fahrt und gewann am Ende sicher mit 3:1 zum versöhnlichen 9:2 Heimsieg. Dieser wurde noch ausgiebig gefeiert und nun ist erstmal Winterpause angesagt, bevor man in der Rückrunde wieder neu angreifen wird. Zuschauer und neue Trainingspartner sind übrigens jederzeit herzlich willkommen bei uns in der Holzmadener Halle. Wir sind eine gute Truppe und der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz – versprochen :-).

Den Heimsieg für den TSV Holzmaden erspielten: Tobias König (1 Doppelsiege / 2 Einzelsiege), Manuel Drexler (1/2) Fabian Burlein (1/1), Jens Schmidt (1/0), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/0).   (KT)

 

Herren II

Drei Einzelerfolge durch Körner, Körner und Frank sind halt zu wenig

Am Freitagabend empfing man den TV Unterlenningen in einer mit drei Heimspielen gut gefüllten Halle. Gleich nach den Eingangsdoppeln lag man mit 0:3 zurück. Emre Tozan/Jan Körner sowie Gerhard Körner/Thomas Frank unterlagen glatt in drei Sätzen, während Harald Schumacher/Helmut Aldinger etwas unglücklich im fünften Satz das Nachsehen hatten. In den folgenden Einzeln unterlagen Tozan, Aldinger und Schumacher zum 0:6 Zwischenstand. Die folgenden Einzel gewannen Jan und Gerhard Körner sowie Thomas Frank deutlich, so dass wieder Hoffnung aufkeimte. Diese wurde jedoch wieder schnell zunichte gemacht, denn Tozan, Aldinger und Schumacher unterlagen jeweils klar in drei Sätzen. Endergebnis somit 3:9.  

Es spielten: Emre Tozan (0 Doppelerfolg/0 Einzelsieg), Helmut Aldinger (0/0), Harald Schumacher (0/0), Jan Körner (0/1), Gerhard Körner (0/1), Thomas Frank (0/1).       (AH)                  

 

Damen

"Grandioser Start"
Besser konnten wir uns den Start nicht vorstellen gegen die Damen des TSV Musberg: Gleich mit einem 3:0 in Führung zu stechen, hätten wir uns nie träumen lassen. Doch das war's dann auch schon mit unserem Glück. Trotz sehr enger Spiele konnten wir leider keine weiteren Punkte holen.
Wir mussten uns am Ende nach einem hart umkämpften Spiel unseren Gegnerinnen zwar geschlagen geben,  was uns aber nicht davon abhielt, mit ihnen anschließend in gemütlicher Runde zusammen zu sitzen und sogar noch ein gemeinsames Bild zu machen.  
Es spielten: Simone Schmidt (Doppel 1/Einzel -) Sandra Jakob (1/1), Bianca Jauß (-/ 0), Sabine Ampßler (1/0), Dorle Schumacher (1/0). SA

KW/46

 

Deutliche Niederlage der Herren II gegen den Tabellenführer aus Dettingen

In den Eingangsdoppeln bezwangen Harald Schumacher/Helmut Aldinger ihre Gegner in vier Sätzen. Emre Tozan/Gerhard Körner sowie Thomas Frank/Butrus Haido unterlagen jeweils etwas unglücklich in 5 Sätzen. In den folgenden Einzeln war das vordere Paarkreuz mit Emre Tozan und Helmut Aldinger noch einmal erfolgreich, der Rest der Mannschaft blieb erfolglos. Endergebnis somit 3:9.

Es spielten: Emre Tozan (0 Doppelsieg/1 Einzelerfolg), Helmut Aldinger (1/1), Harald Schumacher (1/0), Gerhard Körner (0/0), Thomas Frank (0/0), Butrus Haido (0/0).     (AH)

 


KW/45

Damen

Unentschieden gegen Nabern

Echt gut hat das ganze Spiel gegen die Damen in Nabern angefangen.
Beide Doppel konnten wir für uns entscheiden, dank der Unterstützung unserer 5. Spielerin Sandra Jakob. Doch dann ging es schon los, dass die Punkte für Nabern rollten. Dorle Schuhmacher gewann in der ersten Einzel-Runde als Einzige ihr Spiel. Spielstand somit 3:3. In der nächsten Einzel-Runde holten Simone Schmidt, Bianca Jauß und Sabine Ampßler einen Vorsprung zum 6:3. Leider waren wir den Gegnerinnen in den restlichen Spielen unterlegen und mussten uns gegen den Tabellenletzten mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Es spielten: Simone Schmidt (Doppel 1/2) Sandra Jakob (Doppel 1/-), Bianca Jauß (Doppel -/ 1), Sabine Ampßler (Doppel 1/1), Dorle Schumacher (Doppel 1/1).   (SA)

 

Herren I landen klaren Sieg

Am Samstag Nachmittag trat man gemeinsam die Reise zum Schlusslicht aus Bernhausen an. Leider musste unser „Dutch“ passen, wir wünschen ihm deshalb auf diesem Wege nochmal eine gute Genesung!

In den Doppeln startete man gleich souverän mit drei ungefährdeten Siegen und konnte dadurch mit einem komfortablen Vorsprung in die Einzel gehen. Auch hier ließ man nicht locker und so konnten auch alle drei Fünfsatz Matches an diesem Tag zum am Ende klaren 9:0 Auswärtssieg gewonnen werden. Das sollte Selbstvertrauen für das letzte Vorrunden Spiel in zwei Wochen gegen den Tabellennachbarn aus Hochdorf geben !

Für den TSV Holzmaden spielten: Tobias König (1 Doppelsieg / 1 Einzelsieg ), Fabian Burlein (1/1), Jens Schmidt (1/1), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/1), Harald Schumacher (1/1).    (KT)


KW/44

Damen

Spannendes Kopf an Kopf Rennen gegen die Berkheimer Damen

Bei den beiden Eingangsdoppeln waren Sandra Jakob sowie Lena Jauß mit einem knappen 11:9 im fünften Satz erfolgreich, während Sabine Ampßler und Dorle Schumacher mit 1:3 Sätzen ihren Gegnerinnen gratulieren mussten. In den anschließenden Einzeln gewannen Sandra Jakob, Dorle Schumacher sowie Lena Jauss jeweils zweimal. Den Schlusspunkt zum 8:6 Auswärtserfolg setzte Sabine Ampßler mit einem 3:1 Erfolg. Mit 5:3 Punkten haben sich die Damen zwischenzeitlich einen vorderen Mittelfeldplatz erspielt.

Es spielten: Sandra Jakob (Doppel 1/Einzel 2), Sabine Ampßler (0/1), Dorle Schumacher (0/2), Lena Jauß (1/2).            (AH)


KW/43

Herren I kommen nicht in Fahrt
Am Freitag fuhr man zum Tabellennachbarn aus Neckarhausen, um möglichst etwas
Zählbares nach Holzmaden mitzunehmen. Die Doppelausbeute war etwas mager, denn hier konnten nur Jens Schmidt und Fabian Burlein punkten zum 1:2 aus Holzmadener Sicht.
In der ersten Einzelrunde gab es an jedem Paarkreuz einen Sieg, sodass es 4:5 zur
Halbzeit stand. Eigentlich wollte man nun das Spiel drehen, leider ging es aber genau in die andere Richtung und eine zu deutlich ausgefallene 4:9 Niederlage war perfekt.
Für den TSV Holzmaden spielten: Tobias König (0 Doppelsiege / 1 Einzelsiege), Fabian Burlein (1/0), Jens Schmidt (1/1), Bernd Däschler (0/0), Herbert Kasper (0/1), Emre Tozan (0/0)

Herren II

Mittleres Paarkreuz mit Jan Körner und Simone Schmidt Erfolgsgaranten

Beim Tabellenletzten in Neckartailfingen legten wir bei den Eingangsdoppeln den Grundstein zum Erfolg. Jan Körner/Thomas Frank, Harald Schumacher/Helmut Aldinger sowie unsere Damen Simone Schmidt/Sabine Ampßler bezwangen ihre Kontrahenten. Das vordere Paarkreuz mit Harald Schumacher und Helmut Aldinger steuerte jeweils einen Einzelerfolg zum 9:4 Auswärtserfolg bei. Überragend war das mittlere Paarkreuz mit Jan Körner und Simone Schmidt mit jeweils zwei Einzelerfolgen. In ihrem jeweiligen Einzel mussten sich im hinteren Paarkreuz Thomas Frank und Sabine Ampßler jeweils knapp im fünften Satz geschlagen geben.                                                                                                                                                                     Es spielten: Helmut Aldinger (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Harald Schumacher (1/1), Jan Körner (1/2), Simone Schmidt (1/2), Thomas Frank (1/0), Sabine Ampßler (1/0).        

 

Damen

Derby gegen Weilheim

Am letzten Samstag stand das Derby gegen Weilheim auf dem Plan.

Bereits bei den Doppeln mussten wir feststellen, dass die Damen aus der Nachbargemeinde zurecht an der Spitze der Tabelle stehen. Nur Sandra konnte Ihr Einzel gewinnen und unseren Ehrenpunkt holen.

Es spielten: Simone Schmidt (0/0), Sandra Jakob (0/1), Dorle Schumacher (0/0), Lena Jauß (0/0).    (SS)


KW/41

Damen

Glückliches Unentschieden

Nachdem wir nach den Doppeln und dem ersten Einzel noch in Führung lagen, waren die nächsten Spiele recht ausgeglichen.
Nach weiteren spannenden Spielen, von denen 5 erst im 5. Satz entschieden wurden, endete das Spiel 7:7 Unentschieden.
Es spielten: Schmidt (1/1),Jauß, B. (1/2), Schumacher (1/1), Jauß, L. (1/1).
(SS)

 

Herren I mit knapper Niederlage
Zum Heimspiel traf man dieses Mal auf starke Neckartenzlinger, die letztes Jahr noch inder A-Klasse aufschlugen. Entsprechend konzentriert ging man in den Doppeln zu Werkeund konnte eine überraschend deutliche 3:0 Führung eintüten. Dabei konnten vor allemBernd Däschler und Samuel Burlein mit einem Sieg gegen das Neckartenzlinger Spitzendoppel glänzen.
In den Einzeln zeigten die Gäste dann aber die erwartete Gegenwehr und verkürzten amvorderen Paarkreuz auf 3:2. In der Mitte ging es über die volle Distanz. Bernd konnte einen 5-Satz Sieg erringen, während Herbert knapp seinem Gegenüber unterlag. Am hinteren Paarkreuz konnte Jörg seinen Gegner in Schach halten und somit war der
Vorsprung auf ein 5:4 zur Halbzeit geschmolzen. An Spannung mangelte es also nicht. In die zweite Runde starteten diesmal die Neckartenzlinger besser mit 2 Siegen und konnten somit erstmals in Führung gehen. Die Mitte hielt aber dagegen und Herbert
konnte zumindest einfach punkten zum Zwischenstand von 6:7. Der Krimi ging auch
hinten weiter, wo sich dieses Mal Sam in die Siegerliste eintragen konnte. Es kam wie es kommen musste zum Schlussdoppel. Hier ging es sehr eng zu, jedoch konnten Jens und Fabi nicht ganz an die tolle Vorstellung aus dem Eingangsdoppeln anknüpfen und somit
stand leider eine sehr knappe 7:9 Niederlage fest. Nun gilt es die Köpfe oben zu behalten und eben beim nächsten Auswärtsspiel bei Tabellennachbar Neckarhausen zu punkten!
Für den TSV Holzmaden spielten: Fabian Burlein (1 Doppelsiege / 0 Einzelsiege), Jens Schmidt (1/0), Bernd Däschler (1/1), Herbert Kasper (1/1), Jörg Molter (1/1), Samuel Burlein (1/1)

Herren II

Letzten Freitag verloren wir etwas unglücklich in Ötlingen mit 7:9. Wie in der Vorwoche konnte das Schlussdoppel wieder nicht gewonnen werden.

Tags darauf empfangen wir den Nachbarn aus Weilheim. Das Spiel war mit 9:3 eine klare Sache für Weilheim. Simone Schmidt erreichte dabei mit ihrem Partner einen Doppelsieg sowie einen Einzelsieg. (AH)

 


KW/40

 

Herren II

Deutlicher Sieg im Lokalderby in Jesingen

Einen klasse Start erwischte man mit gleich 3 Siegen in den Eingangsdoppeln Tozan/Körner Jan, Aldinger/Schumacher sowie Körner Gerhard/Frank. Danach punktete das vordere Paarkreuz mit Emre Tozan und Helmut Aldinger jeweils im fünften Satz mit 13:11 äußerst knapp. Im mittleren Paarkreuz bezwang Harald Schumacher seinen Gegner im fünften Satz, während Jan Körner in vier Sätzen unterlag. Thomas Frank gewann im hinteren Paarkreuz, während Gerhard Körner seinem Kontrahenten den Vortritt lassen musste. Den Schlusspunkt zum 9:2 Sieg setzten Tozan und Aldinger mit klaren 3-Satz Siegen.  

Es spielten: Emre Tozan (1 Doppelerfolg/2 Einzelerfolge), Helmut Aldinger (1/2), Harald Schumacher (1/1), Jan Körner (1/0), Gerhard Körner (1/0), Thomas Frank (1/1).   (AH) 

 

Herren II

Niederlage im Schlussdoppel gegen Notzingen-Wellingen

Beim Stande vom 7:8 kam es zum Schlussdoppel. Philipp Mäder/Helmut Aldinger mussten nach einer Niederlage im fünften Satz ihren Gegnern gratulieren.

In den Eingangsdoppeln gewannen lediglich Gerhard Körner/Thomas Frank, während Philipp Mäder/Helmut Aldinger sowie Jan Körner/Butrus Haido ihren Kontrahenten unterlagen.

Im vorderen Paarkreuz gewann Jan Körner sein zweites Einzelspiel nach 0:2 Rückstand mit einer bravourösen Leistung noch 3:2. Aldinger blieb erfolglos. Im mittleren Paarkreuz holte Mäder zwei Punkte, während Gerhard Körner das Nachsehen hatte.

Spieler des Abends aus Holzmadener Sicht war Thomas Frank, der neben seinem Doppelerfolg seine beiden Einzel jeweils in drei Sätzen souverän nach Hause schaukelte. Butrus Haido konnte einen Zähler beisteuern.

Nach über dreistündiger Spielzeit Stand die 7:9 Niederlage fest.

Es spielten: Aldinger (0 Einzelerfolge/ 0 Doppelsieg), Körner, Jan (0/1), Mäder (0/2), Körner, Gerhard (1/0), Frank (1/2), Haido (0/1).        (AH)

 

Herren I

Herren I mit Niederlage gegen starke Nürtinger

Nach dem ersten Saisonsieg gegen Nabern reiste man dieses Mal zum Auswärtsspiel nach Nürtingen. Dort traf man auf hochmotivierte Gastgeber und konnte lediglich einen Punkt in den Doppeln einfahren. Das Einserdoppel mit Jens und Fabi zeigte sich hierfür verantwortlich, während Bernd „Dutch“ und Tobi knapp dem Einserdoppel der Nürtinger unterlagen. Als danach noch Herbert und Jörg ihre erste Doppelniederlage in dieser Saison hinnehmen mussten, wusste man, dass es heute ein schweres Spiel werden würde.

Dies bekam dann auch das vordere Paarkreuz zu spüren. Die jungen Nürtinger legten los wie die Feuerwehr und somit mussten Tobi und Fabi ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Jens und Dutch zeigten dann mit 2 sicheren Siegen, dass man sich noch nicht so schnell geschlagen geben will und verkürzten auf 3:4 aus Holzmadener Sicht. Doch leider schlug das Pendel am hinteren Paarkreuz wieder auf die Nürtinger Seite aus und beim Zwischenstand von 3:6 war nun klar, dass es ganz schwer werden würde, hier etwas Zählbares zu entführen.

Tobi revanchierte sich für seine Auftaktniederlage und behielt gegen den Einser der Nürtinger die Oberhand. Am Nebentisch kämpfte sich Fabi nach 0:2 Rückstand erneut zurück ins Spiel, musste aber am Ende dennoch eine knappe Niederlage einstecken. Jetzt hofften alle auf die starke Mitte mit Jens und Dutch. Jens schien zunächst nahtlos an seine starke Leistung aus dem Auftaktmatch anzuknüpfen, doch musste dann unglücklich eine knappe Fünfsatz Niederlage einstecken. Als dann auch Dutch nicht zu seinem Spiel fand, war die zu deutliche ausgefallene 4:9 Niederlage amtlich. Trotzdem ließ man nicht lange die Köpfe hängen und tröstete sich mit einem leckeren Besuch im Restaurant Archies. Nächste Woche empfangen wir die TTF Neckartenzlingen in Holzmaden und haben die Chance wieder zum Gegenschlag auszuholen.

Für den TSV Holzmaden spielten: Tobias König (0 Doppelsieg /1 Einzelsieg), Fabian Burlein (1/0), Jens Schmidt (1/1), Bernd Däschler (0/1), Herbert Kasper (0/0), Jörg Molter (0/0)       (TK)


KW/39

Herren II

Deutlicher Sieg im Lokalderby in Jesingen

Einen klasse Start erwischte man mit gleich 3 Siegen in den Eingangsdoppeln Tozan/Körner Jan, Aldinger/Schumacher sowie Körner Gerhard/Frank. Danach punktete das vordere Paarkreuz mit Emre Tozan und Helmut Aldinger jeweils im fünften Satz mit 13:11 äußerst knapp. Im mittleren Paarkreuz bezwang Harald Schumacher seinen Gegner im fünften Satz, während Jan Körner in vier Sätzen unterlag. Thomas Frank gewann im hinteren Paarkreuz, während Gerhard Körner seinem Kontrahenten den Vortritt lassen musste. Den Schlusspunkt zum 9:2 Sieg setzten Tozan und Aldinger mit klaren 3-Satz Siegen.  

Es spielten: Emre Tozan (1 Doppelerfolg/2 Einzelerfolge), Helmut Aldinger (1/2), Harald Schumacher (1/1), Jan Körner (1/0), Gerhard Körner (1/0), Thomas Frank (1/1).   (AH) 


KW/38

Herren II

Sabine Ampßler ...

hatte mit mit ihren zwei hartumkämpften 5-Satz Erfolgen im Einzel einen wesentlichen Anteil am 9:5 gegen Hochdorf. Sehr souverän spielte Jan Körner auf und und gewann beide Einzel klar in drei Sätzen. Die weiteren Punkte in den Einzeln steuerten Harald Schumacher, Martin Kolbus sowie Helmut Aldinger bei.      Es spielten: Martin Kolbus (1 Doppelerfolg/1 Einzelsieg), Helmut Aldinger (1/2), Harald Schumacher (0/1), Jan Körner (0/2), Sabine Ampßler (0/2), Dorothea Schumacher (0/0).  (AH)

 

Herren I mit starkem Heimdebüt

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in der Vorwoche durfte man nun in der heimischen Sporthalle die Gäste vom SV Nabern empfangen. Schnell zeigte sich, dass man gewillt war, die Scharte vom letzten Spiel wieder auszuwetzen. Während Tobi und Bernd „Dutch“ Däschler überraschend das Einserdoppel schlagen konnten, mussten sich Fabi und Jens in einem Nervenkrimi mit abschließendem Kantenball dem starken Youngsterdoppel der Gäste geschlagen geben. Auch wenn unser „Dreierdoppel“ mit Herbert und Jörg nach eigener Aussage einen knappen Sieg landeten, konnten sie trotzdem mit 3:0 Sätzen recht souverän auf 2:1 nach den Doppeln stellen.

Das vordere Paarkreuz mit Tobi und Fabi nahm den Schwung gleich mit und erhöhten das heimische Punktekonto überraschend deutlich auf 4:1. Da konnte sich die Mitte mit Jens und Dutch natürlich nicht lumpen lassen und steuerte zwei weitere Siege bei. Am hinteren Paarkreuz hatte Herbert den Naberner Youngster Siegler sicher im Griff, während Jörg gegen seinen Angstgegner Bombera trotz starkem Angriffsspiel den Kürzeren zog. Halbzeitstand: eine nicht für möglich gehaltene 7:2 Führung für die Saurier!

Nun musste sich zeigen, ob Tobi und Fabi ihre Leistung gegen das starke vordere Paarkreuz der Naberner bestätigen können. Und tatsächlich: Tobi konnte seinen Gegner Röcker überraschend deutlich in die Schranken weisen. Am Nebentisch lieferte Fabi seinem Gegner Grether einen packenden Kampf und schaffte dabei das Kunststück, einen 0:2 Satzrückstand in einen 3:2 Sieg umzuwandeln. Die Freude über den deutlichen 9:2 Heimsieg war natürlich groß und musste anschließend im Holzmadener Sportheim gefeiert werden. Nun gilt es den Rückenwind mit zum nächsten Spiel in 2 Wochen gegen Nürtingen zu transportieren.


 

KW/37

 

Saisonstart der Herren I

missglückt

  

Zum Beginn der neuen Runde ging es dieses Mal nach Großbettlingen. Man musste sich erstmal auf das schnellere Spiel in der neuen Halle einstellen. So gingen auch gleich die ersten 2 Doppelverloren. Besser machten es Jörg Molter und Herbert Kasper, sie hielten ihre Gegner mit 3:1 in Schach.

Es ging also mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel. Am vorderen Paarkreuz fand Fabi

 

Burlein nicht zu seinem Spiel und musste seinem Gegner gratulieren.

Am Nebentisch musste Rückkehrer Tobi König alles geben um Koselka in Schach zu halten.

Die Mitte mit Jens und Herbert brachte unsere Farben mit 2 Siegen dann erstmals in Front. Während am hinteren Paarkreuz Helmut „Aldi“ Aldinger trotz gutem Spiel seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste, konnte Jörg mit einem sicheren Sieg die 5:4 Führung zur Halbzeit sichern.

Nach Tobi's Sieg machte man sich Hoffnungen die Punkte mit nach Holzmaden zu entführen. Doch es kam leider anders. Die verbleibenden 5 Einzel gingen alle an die Gäste und somit musste man den Großbettlingern zum 9:6 Sieg gratulieren.

 

Da war mehr drin! Nun gilt es beim Heimdebüt gegen Nabern die ersten Punkte

einzufahren.

 

Es spielten für den TSV Holzmaden: König (0 Doppel / 2 Einzel), Burlein F. (0/0), Schmidt (0/1),Kasper (1/1), Molter (1/1), Aldinger (0/0) 

Damen

Top gestartet gegen die SGEH ...

... sind wir mit Platz 1(!) in die neue Runde, was wir wenigstens für ein paar Tage auskosten können.

Nachdem es nach den Doppeln noch unentschieden stand, konnten wir in den Einzeln souverän Punkte sammeln und nach gut 1,5 Stunden ein 8:1 verbuchen.
Es spielten: Simone Schmidt (0/2), Bianca Jauß (0/2), Sabine Ampßler (1/2), Dorle Schumacher (1/1). (SA)